Storm of Brains Staffel 2. Folge 9 “The Battle of the Bastards”

Ihr könnt uns finanziell unterstützen wenn euch unser Projekt gefällt auf folgenden Wegen:
PATREON
oder
AUPHONIC

Valar Morghulis

Ein Gedanke zu „Storm of Brains Staffel 2. Folge 9 “The Battle of the Bastards”“

  1. So ihr Lieben. Bin mit der Folge auch bei euch durch. Wieder mal äußerst unterhaltsam euch beim Spekulieren und Fachsimpeln zu belauschen :-). Allerdings gehe ich in dieser Folge doch nicht immer mit euren Ansichten d’accord ;-). Ich fand zum Beispiel, dass das Ende und wie sich Sansa dort verhalten hat absolut Sinn ergibt und in keinster Weise im Hinblick darauf was sie alles durchleiden musste unpassend oder zu grausam war. Man kann in dieser Situation von niemandem verlangen der so dermaßen missbraucht und gequält wurde, Milde und Nachsicht walten zu lassen. So ehrenvoll und nachsichtig die Starks sonst auch immer waren (was ihnen im Übrigen mehr als einmal zum Verhängnis geworden ist) hätte es hier einfach so überhaupt nicht gepasst, wenn Sansa nun für einen schnellen Tod bzw. eine schnelle und möglichst schmerzfreie Bestrafung plädiert hätte. Es war der aus ihrer Sicht gerechteste Tod in einer harten und erbarmungslosen Welt wie sie Westeros nunmal ist. Alles andere bzw. Philipps Wunschende hätte ich komisch und deplatziert gefunden, muss ich zugeben. Aber Geschmäcker sind wie immer nunmal verschieden ;-). Also nichts für Ungut. Und die Schlacht war natürlich vorhersehbar. Aber die Inszenierung und Visualisierung war so dermaßen genial, episch und wuchtig, dass ich über all diese Klischees und Konventionen mehr als hinwegsehen konnte. So eine intensive und mitreißende Erfahrung hatte ich selbst bei hyperrealistischen Antikriegs-Filmen wie Saving Private Ryan nicht im Ansatz. Whiplash kam hier höchstens noch ran von der Intensität her. Und man darf auch nie vergessen, dass es sich hierbei um eine (wenn auch PAY-TV) Serie handelt. Es war für mich einfach nur grandios und hat Hardhome locker in die Tasche gesteckt. Und auch wenn Philipp der Begriff Realismus in diesem Zusammenhang missfällt, kann ich hier nur mit Teddy gehen und feststellen dass ich mir genau so Schlachten im Mittelalter vorgestellt habe. Nichts mit glänzenden Rüstungen und wehenden Fahnen und Bannern sondern alles voller Blut, Gedärme, Gekröse, abgetrennter Gliedmaßen, Dreck und Grausamkeiten wohin das Auge reicht. Nicht dass ich darauf stehen würde aber gerade dieser Kniff, dass mir die Macher dieses wirklich sehr körperliche und äußerst unangenehme Gefühl der Beklemmung, Angst und teilweise des Ekels vermitteln konnten, war wirklich phänomenal und hat seines Gleichen gesucht. Essos war auch super aber eben wie ihr im Cast auch schon meintet eher, wenn auch optisch beeindruckende, Standardhochglanzfantasy. Die Schlacht um und vor Winterfell war was wirklich Neues, noch nie so da gewesenes und Unvergessliches was meiner Meinung nach nicht weniger als Fernsehgeschichte geschrieben hat und einen so dermaßen starken Impact hinterlassen hat, dass ich ihn heute noch spüren kann. So nun aber genug der Schwadroniererei meinerseits ;-). Macht bitte weiter so und ladet ruhig wieder Gäste ein für eure Preseason Besprechungen. Ich kann nur immer wieder betonen wie sehr ich dies wirklich genossen habe und würde mich sehr freuen, wenn auch andere eurer Hörer in den gleichen Genuss kommen könnten. In diesem Sinne freue ich mich zum einen auf eure Besprechung der 10. Folge die ja wieder mit mehreren, im wahrsten Sinne des Wortes, explosiven Highlights aufwarten konnte, bin aber gleichzeitig auch ein wenig traurig und wehmütig, dass die sechste Staffel von GoT und damit einhergehend auch die zweite Staffel von Storm of Brains zur sechsten Staffel von GoT wieder vorbei ist und wir nun wieder ein Jahr darben müssen. Es war wieder mal viel zu schnell vorbei. Also danke Philipp Süßmann und Teddy Gone für diese wieder mal überragende Staffel ohne die GoT nicht das gleiche wäre und vor allem vielen, vielen, lieben Dank dafür, dass ich diesmal auch ein kleiner Nanoteil davon sein durfte. Ein Hoch auf die kommenden noch ausstehenden Folgen/Seasons, wieviele es auch immer sein mögen. Valar morghulis, euer treuer Hörer Olli 😀 !!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.