Storm of Brains Staffel 7×1 “Dragonstone”

3 Gedanken zu „Storm of Brains Staffel 7×1 “Dragonstone”“

  1. Hey ihr beiden..
    insgesamt ein toller podcast, den ich von Beginn an sehr gerne höre… Aber passt auf, nicht als ein notorischer “Mecker-Podcast” zu enden..die Tendenz hab ich schon letzte Staffel beobachtet. Wie ihr die aktuelle Folge zerpflückt, finde ich recht schade.. Kleine Anmerkungen dazu:

    1. Sinn der Arya -Szene: Sollte zeigen, dass nicht alle offensichtliche Feinde (weil Lannisters) wirkliche Feinde sind, es wird das Schwarz-Weiß-Denken endlich mal durchbrochen! Ed Sheeran war natürlich trotzdem Fehl am Platz!
    2. Jeder weiß angeblich, dass Dragonstone wortwörtlich auf Dragonstone gebaut ist und Davos das mitteilen müsste.. Davos weiß nix, Stannis wusste nix, keiner weiß was… Sam findet es doch in dieser Folge erst heraus…
    3. Jorah plötzlich in Oldtown: Das letzte Mal war Jorah in Folge 5 der 6. Staffel zu sehen und wurde zur Heilung weggeschickt, also 5 Folgen bevor Denerys Richtung Westeros übergesetzt ist… Weiß net, wo da euer zeitliches Problem ist..

    Ansonsten macht weiter so 😉

    LG

    Tobias

    1. Doch Stanis wusste es doch. Er hat es Sam doch erzählt als der in der schwarzen Festung war.
      Super schöner Cast finde Euch beide ganz wunderbar. Ihr sprecht unheimlich spannend und fundiert über GOT.

  2. Super schöner Cast finde Euch beide ganz wunderbar. Ihr sprecht unheimlich spannend und fundiert über GOT. Hab Euch leider erst in der Staffelpause entdeckt und alle Folgen nachgehört.
    Tolle erste Folge von GOT und von Euch ja schon die 2.te in dieser Season. Sehe es wie die Vorposter mich hat Ed Shereen oder wie der hieß gar nicht gestört. Warum auch der singt doch klasse?! Und das Lied passt nach Westeros. Kann nicht verstehen das ihr euch so aufregt? Die Szene hat doch gut nach das Cold Open gepasst was sie aussagen soll ist doch wohl klar und besonders schlecht geschauspielert hat der doch gar nicht, sagt doch kaum was.

    Besonders witzig fand ich euren Vergleich mit Donald Trump als Vorbild statt Cerise. Wobei ich Cerise gar nicht so kritisch sehe sie hat den Spatzen und seine Brand gefährliche Religion beseitigt! Die fand ich gefährlicher. Gegen Schwule und anders Liebende hat Cerise nix.
    Ein sehr guter Punkt von Ecu im Cast, ist das mit der Entwicklung von Westeros etwas was mich immer schon störte. Diese Welt ist ja angelehnt an unsere ! Aber unsere Welt ist ja nicht 8000! Jahre im Mittelalter stehen geblieben! Eurer Theorie dazu wegen den Maestern und das die ihr Wissen behalten! AHHH so habe ich es noch nie gesehen! Sehr gut beobachtet von Euch.
    Mich hat die Oldtown Montage nicht so gestört fand es ekelig aber nun gut. Aber dieses Zeit Problem habe ich gar nicht gehabt. Wir wissen doch gar nicht wann die einzelne Senze speilen..
    Ansonsten ja diese ganze Sam reist nach Oldtown..Sache na ja das ist so eine typische Trope wir wissen ja alle wie das ausgehen wird…. Er findet tolle alte Hinweise zu Dragon Glass.. heilt Jorrah..
    Warum stört Euch das Jorah da ist? Versteh ich nicht? Wer sagt denn wie lange es her ist das er los ist?? Was mich viel mehr stört ist die Geschwindigkeit der Großen Bedrohung! Schon in Staffel I sahen wir die White Walker mit Ihren Zombies zu Wall gehen. Jetzt ( wie viel Zeit ist vergangen ? sechs Jahre?) sind sie immer noch nicht da! Und mir erschließt sich eh nie warum die soooo eine große Bedrohung sind? Was wollen sie denn eigentlich? Wenn Sie in dieser Geschwindelt weitereisen.. sind Sie in 2000 Jahren vielleicht im Winterfell. Und dann sind die Zombies eine militärischen Bedrohung? Und die White Walker so viele sind das doch gar nicht … Aber was mir am wichtigsten ist??! Was wollen sie denn? Wenn dann alle Zombies sind? Ja und dann..
    Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Cast.
    Lg
    Florian

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.